Dauerhaft Abnehmen mit Yoga und Ayurveda

Wie entsteht Übergewicht
Übergewicht entsteht nur dann, wenn die tägliche Kalorienzufuhr den Energieverbrauch des Körpers übersteigt.

Faktoren – die eine Rolle dabei spielen:
Veranlagung (kann durch Sport und Bewegung beeinflußt werden), Esstörungen (beim Sättigungsgefühl durch späte Reaktion der Hormone), psychologische Ursachen (Kummer, Angst, Streß), mangelnde Bewegung, Medikamente und ein paar wenige andere Grunderkrankungen (z.B. an hormonprodzierenden Organen).

Entwicklung aus Ayurvedischer Sicht
Fettleibigkeit (überprüft durch Bodymaßindex, und / oder Berechnung Bauchumfang) wird als schwerbehandelbare Krankheit bezeichnet. Der Ayurveda unterteilt den Mensch aus ganzheitlicher Sicht in Vata-, Pitta- und Kapha – Menschen (Typen – Doshas) Ein Vata-dominanter Mensch ist geneigt, seines mit Süßem (auch Saurem, Salzigem) zu vermindern – entsprechend würde er eher schadhaftes Bauchfett, besonders bei sitzenden Tätigkeiten, ansammeln. Ein Kapha-dominanter Mensch liebt Essen und interessiert sich lebhaft für Kochrezepte und Restaurankritiken. Er weiß, dass er eine Torte nur anschauen muss, um zuzunehmen. Sein Übergewicht verteilt sich auf den ganzen Körper – oft entsteht Lymphstau und Wassereinlagerungen. Ein Pitta-dominanter Mensch hat eine regelmäßige Verdauung und mittags gewöhnlich Hunger – aber er überisst sich selten. Erst in Kombination mit Vata -oder Kapha entstehen ihm Gewichtsprobleme, meist rund um die Hüfte. Nach Ayurveda nimmt das Verdauungsfeuer besonders im Alter ab. Deßhalb ist dann Bewegung angesagt. Im Erwachsenen -Alter erhöht auch Streß das Vata-Dosha. das führt zu zu schnellem Essen, Heißhungerattacken usw. Dies führt wiederum zu psychischen Störungen.

Was kann Yoga und Ayurveda dagegen tun?
Klar – Bewegung – Hatha Yoga in seiner populärsten Form ist Bewegung, Kraftübungen, Dehnübungen – wie Vorbeugen, oder das Krokodi. In Verbindung mit dem Atem wird dabei gleichzeitig auf der psychischen Ebene gearbeitet. Entspannungstechniken lassen den Geist zur Ruhe kommen – Vata und Kapha wird reduziert – und geben so dem Körper die Chance mit den Selbstheilungskräften zu arbeiten. Auch lernen wir durch Yoga unseren Geist zu beherrschen – z.b. von den Zwischenmalzeiten loszukommen, oder selbst kochen zu lernen.

Ernährung – um gegen Übergewicht anzugehen muß aus Ayurvedischer Sicht die Ernährung Vata- und Kapha-reduzierend sein, bitteren Geschmack haben, heiße Wirkung haben, leicht und trocken sein und das Verdauungsprodukt muss scharf sein.

Ganz wichtig!!!: Veränderung des Lebensstils
Essen in Ruhe und regelmäßige Essenszeiten 5 min Ruhe nach der Mahlzeit Hauptmalzeit zwischen 11 und 13h mind . 3 h vor dem Schlafen nichts mehr essen – besser ab 17h (auf die Zwischenmahlzeiten achten – am besten weglassen) keine kalten Getränke zum Essen Milch und Sahne nicht zu salzigem, saurem Essen Essen immer frisch zubereiten, Gewürze verwenden zwei Hände voll genügen pro Mahlzeit – man stelle sich den Essenteller in drei Teilen vor: 1 Teil ist zur Sicherung der Lebenskraft, der 2. Teil für den Genuss, der 3. Teil – für spätere Krankheiten

Gewürze unterstützen das Ama – das Verdauungsfeuer:
10 Kern-Pflanzen werden dabei genannt: Triphala (Haritaki, Bibhitaki, Amla), Guggulu, Vrukshamla, Lashuna, Gurma, Vidanga, Nagara (getr. Ingwer), Chitraka, Erandamula (Rhizinuswurzel), Haridra (Gelbwurz) Ausschlaggebend ist also die Wahl unserer Lebensmittel., der Umgang mit unserem Körper, unseren Emotionen (unserem Geist). Das Problem liegt in der massenhaften Zufuhr von Zucker aber auch von Fett. Vielfach verarbeitete Lebensmittel enthalten oft einen Cocktail von unverdaulichen Zusatzstoffen. Das Zuviel ist von der normalen Verdauung einfach nicht mehr zu schaffen! Es lagert sich als Schlacken im Körper ab und als Fett am Körper an. Wenn wir in Eigenverantwortung gehen und o.g. Dinge umsetzen, ist es sehr wohl möglich von seinem Übergewicht los zu kommen

gekürzt aus: Ayurveda, Journal für ein gesundes Leben, Heft46

Andrea Gadau

Hatha Yoga Studio
Praxis für Yogatherapie
Lindenstrasse 30
06889 Wittenberg
Telefon: 03491 66 96 001
(Mo - Do 10-14h - danach AB)
E-mail: andrea-yoga@t-online.de

Über mich

Ich bin 1964 geboren. Nach dem Schulabschluss habe ich eine Lehre und diverse Studienrichtungen absolviert. Seit 1989 bin ich Selbstständig. Durch Yoga habe ich meine Berufung endlich gefunden. Ich wusste, das ist etwas, was ich vielen Menschen zugänglich machen musste und nun endlich kann. Darum bin ich mit Leib und Seele Yogalehrerin. Jetzt mehr lesen...

Impressionen

Kraft, Gesundheit und Flexibilität bis ins hohe Alter